KAfS Blog

Kein Applaus fur Scheisse

taz durchzogen von Juden? September 9, 2010

oder sind es einfach alles nur Gutmenschen?

Man weiß es nicht!

Angesichts dieses Artikels könnte man auf Beides tippen

Denn:

So ganz klar ist allerdings bis jetzt noch nicht, warum Schechter die Gelbe Karte sah: Klein vermutet, weil es nicht erlaubt ist, einen Gegenstand im Stutzen zu verstecken, unabhängig davon, was dieser Gegenstand ist. Dabei spielt das, findet der International Football Association Board der Fifa, sehr wohl eine Rolle: „Spieler dürfen keine Unterwäsche mit Slogans oder Werbeaufschriften zur Schau tragen“, heißt es eindeutig. „Die vorgeschriebene Grundausrüstung darf keine politischen, religiösen oder persönlichen Botschaften aufweisen.“

und weiter

Regeltechnisch korrekt scheint die Gelbe Karte gegen Schechter also nicht zu sein

Hmm, der Autor hat aber schon verstanden, das der Spieler schon mal gar nicht dazu berechtigt war die Kippa im Stutzen mit zuführen. Und wenn ich keinen Slogan, schon gar keinen religiösen, auf die Unterwäsche malen darf, dann darf ich auch kein solches religiöses Symbol aus dem Stutzen ziehen!

 

Bitte nichts gegen Juden sagen! Juni 9, 2010

Filed under: Internet,Nazikeule,Politik,Religion — kafsblog @ 10:35 am
Tags: , , , , ,

Das hat jetzt Helen Thomas gemerkt.

Sie hatte, blöderweise, bei ein paar Rabbis ihre Meinung zu den Nahostkonflikt kund getan:

Die Juden sollten „zum Teufel noch mal aus Palästina abhauen“ und „nach Polen, Deutschland, Amerika oder sonst wohin gehen“.

Gut, wohin Thomas die Juden schicken wollte ist nicht ganz nett. Der teufel hat auch was anderes zu tun. Die Amis wollen Sie insgeheim ja auch nicht haben.
Wir Deutsche haben schlechte Erfahrungen mit Juden gemacht und andersrum erst Recht! Deswegen kriechen wir denen jetzt ja so weit in den Arsch das wir bald aus dem Mund wieder rausgucken!

Nichts desto trotz  sollen die Juden sich aus Palästina zurück ziehen!
Quelle: faz.net