KAfS Blog

Kein Applaus fur Scheisse

„Emmely“s Anwalt hat es immer noch nicht gemerkt Juni 10, 2010

Filed under: Internet — kafsblog @ 9:25 am
Tags: , , , ,

Anstatt es langsam mal gut sein zu lassen und einzusehen das seine Mandantin Scheiße gebaut hat, will der Anwalt nun vor dem Bundesarbeitsgericht nochmals gegen die Kündigung klagen.

Was war geschehen:
Es wurde in einer Kaiser’s Filiale in Berlin 2 Pfandbons mit dem Gesamtwert von 1,30€ gefunden. „Emmely“ ist dann mal hingegangen, hat sich die gemopst und für sich eingelöst. Sich die 1,30€ in die eigene Tasche gesteckt.

Jetzt schreien viele: 1,30€! Das ist ja nichts! Bagatellkündigung!!! Da leisten sich unsere Bänker/Politiker und Co ganz anderes!!!

Gut! Da stellt sich mir dann die Frage: Wo fängt Diebstahl denn dann an? Bei 5,-€ oder erst bei 10,-€???
Oder noch mehr? Erst bei einer Summe wo man einen „Großen“ verdonnert?

Bullshit!  Diebstahl ist Diebstahl ist Diebstahl…

Soll sie doch einfach zugeben das sie Scheiße gebaut hat!

Kein Applaus für „Emmely“

Quelle: Spiegel Online

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s