KAfS Blog

Kein Applaus fur Scheisse

Bitte keine satirischen KZ-Vergleiche im Kabarett März 4, 2010

Filed under: Hartz 4,Internet,Nazikeule — kafsblog @ 5:17 pm
Tags: , , , , ,

Der Kaberettist Michael Lerchenberg hatte in einer „Predigt“ Westerwelles Äußerungen zu Hartz IV satirisch kritisiert und überspitz. Er sagte

Westerwelle wolle nun alle „Hartz IV“-Empfänger „in den leeren, verblühten Landschaften zwischen Usedom und dem Riesengebirge“ sammeln.

Er fügte hinzu: „Drumrum ein Stacheldraht – haben wir schon mal gehabt. Zweimal am Tag gibt’s a Wassersuppn und einen Kanten Brot. Statt Heizkostenzuschuss gibt’s zwei Pullover von Sarrazins Winterhilfswerk, und überm Eingang, bewacht von jungliberalen Ichlingen im Gelbhemd, steht in eisernen Lettern: ‚Leistung muss sich wieder lohnen‘.“

Es ist natürlich klar das alle „Gutmenschen“ und der Zentralrat der Juden, in Person von Charlotte Knobloch, schreien müssen wie schlimm das doch ist. Bloß keine Witze über deutsche Geschichte machen!

Entweder voll demut und unterwürfigkeit darüber berichten oder totschweigen.

Quelle: RP-Online, RP-Online

Advertisements
 

One Response to “Bitte keine satirischen KZ-Vergleiche im Kabarett”

  1. martello Says:

    Die alte Judenoma schreit schon auf wenn ein Blindenstock umfällt.Mit ihr haben die Juden eine richtige schreieule gewählt.
    Schickt sie ins Alterheim und den rest der Juden nach Israel denn hier werden sie immer unbeliebter mit ihren Geldgierigen forderungen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s